Innovationstag 2018

Kirche für eine neue Zeit - Mit spannenden Vorträgen, verschiedenen Praxisbeispielen, Workshops und Zeit zur Vernetzung lädt der Innovationstag am 03.10.2018 in Schwäbisch Gmünd ein, in die Zukunft zu denken. Dabei geht es sowohl um innovatives Handeln in bestehenden Strukturen als auch um mutige Aufbrüche hin zu neuen Zielgruppen.

Trailer zum Innovationstag 2018

Ort und Zeit

Der Innovationstag findet am 03.10.2018 von 9 - 18 Uhr im Christlichen Gästezentrum Schönblick (Willy-Schenk-Straße 9, 73527 Schwäbisch Gmünd) statt. 

Kosten (inkl. Verpflegung)

  • 38,00€ für Verdienende
  • 28,00€ für Nichtverdienende 
  • 33,00€ / 23,00€ Frühbucherrabatt bis zum 17.07.2018

Eine Übernachtung auf dem Schönblick ist auf Anfrage möglich. 

Vorstellung Graham Horsley (Referent)

Workshops

Kirche Kunterbunt, Messy Church & Co. - mit Familien frische Gemeinde gestalten

Kirche Kunterbunt (Messy Church) ist ein Ort an dem Familien Glauben erleben und Gottes frohe Botschaft für sich und ihre Familien (wieder neu) entdecken können. Glaubensinhalte werden praktisch erlebbar gemacht, durch Gastfreundschaft, Aktivitäten, zusammen mit Gott feiern und Tischgemeinschaft miteinander. So wird Kirche zum familiären Gemeinschaftserlebnis für alle Generationen.
Tipps für den Start einer Kirche Kunterbunt, Infos über bestehende Projekte, Austausch untereinander und viele anregende Ideen - darum soll es in diesem Workshop gehen.

Leitung: Sabine Sramek (Projektreferentin Fresh X im EJW)

Von der Konfiarbeit zur Quellgemeinde - Erfahrungen aus Böhringen

Was passiert, wenn man die Arbeit mit Konfis konsequent zu Ende denkt? Aus Konfis werden Trainees, aus Konfieltern Tiefgänger, aus dem Pfarrer ein Spielertrainer, aus Kirchengemeinderäten eine Wachstumsbegleiter-Truppe - alle mit steiler Lernkurve. 

Kräftezehrend und erfüllend zugleich. Anhand eines großen Zeitstrahls werden die vergangenen 5 Jahre übersichtlich. Wichtige Wegpunkte und Gabelungen springen ins Auge.

Leitung: Stefanie Rast und Dr. Jürgen Müller (Kirchengemeinde Böhringen)

"Hier stehen wir, und... ... wie geht's weiter?" - Wie finden wir eine Vision, die wir umsetzen können?

Welche Impulse wollen wir weiter aufgreifen? Wo können wir Unterstützung bekommen? Der Workshop bietet Tools an, die helfen können eine Vision zu finden und Schritte zur Umsetzung zu planen. Außerdem erfahren Sie welche Unterstützung Sie bei welcher Kirche, Gemeinschaft oder Denomination bekommen können.

Leitung: Markus Munzinger (Leitender Referent für Kirche im Grünen und Kleingruppen und Hauskreisarbeit bei den Missionarischen Diensten in Württemberg; in Ausbildung zum Pionier beim IEEG Greifswald und der CVJM Hochschule; führte mehrere Fresh X-Kurse durch)

Horizonterweiterung - 8 lokale Aufbrüche vorgestellt

Wir stellen missionale Projekte unserer Netzwerkpartner unter folgenden Fragestellungen vor: Wie war die Entstehungsidee, das Schlüsselerlebnis zu diesem Projekt? Wo steht das Projekt heute, welche Herausforderungen stehen an? Welche mittel- und langfristigen Planungen sind angedacht? Welche Verknüpfungen mit der kirchlichen Arbeit vor Ort gibt es?

Leitung: Dorothea Lautenschläger (Pastorin der Evangelisch-methodistischen Kirche und Fresh X-Trainerin) und Dr. Martin Brändl (Pfarrer der Evang. Landeskirche in Württemberg, Vorstandsmitglied Fresh X Netzwerk e.V.)

Flucht, Taufe und was dann?

Muslime, die sich taufen lassen, entfremden sich ihrer Großfamilie. Finden sie in der christlichen Gemeinde einen Ersatz? Sind sie dort nur „Gäste und Fremdlinge“? Oder werden sie zu „Mitbürgern der Heiligen“ (Epheser 2,19), die auch mitgestalten können? 

Die Fresh X-Bewegung bringt keine fertigen Rezepte, aber ein frisches Gemeinde-Bild, das hier weiterhelfen kann. Neue Gemeindeformen auf Augenhöhe können entstehen, von unten her – auch unter dem Dach von Ortsgemeinden, CVJMs oder Gemeinschaften. 

Ein Workshop, der den Austausch (Was gelingt vor Ort?) und die gemeinsame Spurensuche in den Mittelpunkt stellt. Außerdem: erste Impulse aus einem nationalen Vernetzungsprojekt. 

Leitung: Reinhold Krebs (Landesreferent im EJW, Projektleitung Fresh X Development Initiative)

Wenn die Mittel da sind und der Zweck noch fehlt

Die Wirtschaft brummt. Davon profitieren auch neue Aufbrüche in Kirchengemeinden, Gemeinschaften und Verbänden durch satte Kirchensteuerzuweisungen, gebefreudige Stiftungen und eine hohe Spendenbereitschaft ihrer Mitglieder. Der Workshop liefert Antworten auf die Frage, wie Gelder für neue Aufbrüche gewonnen werden und wie dann der Geldsegen nicht zum selbstgerechten Stillstand, sondern zum Aufbruch und geistlichen Wachstum führt.

Leitung: Dr. Johannes Reinmüller (Pfarrer für innovatives Handeln und neue Aufbrüche in der evangelischen Landeskirche in Württemberg)

Gründertools konkret

Weitere Informationen folgen.

Anmeldung

Veranstalter

Eindrücke vom Innovationstag 2017

"Der biblische Impuls des Oxforder Bischofs Steven Croft hat mich motiviert, die Seligpreisungen mehrere Wochen zu meditieren."

Kuno Kallnbach (Programmleitung Schönblick)

„Besonders beeindruckt hat mich die Bibelauslegung von Bischof Dr. Steven Croft. Sie gab einen neuen Blick auf die Bergpredigt und von daher viele sehr wichtige Erinnerungen, was eine Gemeinde Jesu nicht vergessen darf.“

Pfarrer Eberhard Bauer (Hellershof)